Ein neues Jahr beginnt...

Aktualisiert: 20. Mai 2021

... und damit muss sich etwas ändern?


Ist es wirklich so, dass sich etwas ändern muss, nur weil die Jahreszahl eine andere wird? Kann nicht einfach alles so bleiben wie es ist, wenn es doch gerade gut ist? Muss es sich ändern, weil es sonst einfach nicht auszuhalten ist? Muss wirklich ein Neujahrsvorsatz her?


Ehrlichweise sind das Fragen, auf die jeder seine eigene Antwort finden muss. Aber ich möchte meine ganz eigene Sichtweise dazu mitteilen.


Meiner Meinung nach muss sich nämlich nicht zwangsweise etwas ändern, nur weil sich die Jahreszahl ändert. Wenn man an seine aktuelle Lebenssituation denkt, die verschiedenen Lebensbereiche gedanklich durchgeht und sich dabei ein positives Gefühl im inneren einstellt, und man wirklich keinen Grund findet etwas zu ändern, dann sollte man es sein lassen, zwanghaft etwas zu finden, das sich ändern lässt. Denn ganz ehrlich, ändern lässt ja immer etwas. Aber eben erst zum richtigen Zeitpunkt. Dann wenn der "innere Kanal" offen ist für etwas Neues, für eine ganz bestimmte Veränderung. Dazu braucht es zwingenderweise kein Datum und keinen bestimmten Zeitpunkt dazu.


Nun ist es manchmal so, dass man gefragt wird: "Und welchen Neujahrsvorsatz hast du so?" Jetzt fällt einem dazu nicht sofort eine Antwort ein, da man ja ehrlicherweise keinen Vorsatz gefasst hat. Die Klassiker fallen einem ein, wie Rauchen aufhören oder Abnehmen. Nun raucht man nicht und mit dem eigenen Gewicht fühlt man sich auch wohl, braucht man jetzt sofort eine Antwort.


Ich bin mutig und antworte, dass ich keinen Neujahrsvorsatz habe, weil ich alles gut finde, so wie es ist. Und mir mein Leben gefällt so wie es gerade ist und ich auch mit mir und meinem Gewicht ( :-) ) im reinen bin. Offene Augen und ein "aha" fallen mir entgegen und ich habe augenblicklich irgendwie ein schlechtes Gewissen. Um die Situation zu retten, frage ich mein Gegenüber welchen Neujahrsvorsatz es denn selbst gefasst hätte? Zuerst kommt keine Antwort. Dann nach längerem Nachdenken doch langsam eine Antwort. "Weißt du, du hast recht. Es muss nicht immer ein Neujahrsvorsatz sein. Ich habe mir vorgenommen, so wie eh jedes Jahr, mehr Sport zu machen und abzunehmen. Aber in Wahrheit nehme ich mir das jedes Jahr vor. Der geeignetere Zeitpunkt für diese beiden Vorsätze wäre aber das Frühjahr. Und deshalb erkläre ich jetzt den Frühlingsbeginn zu meinem ganz persönlichen Jahreswechsel. Dem Jahreswechsel für abnehmen und mehr Sport."


Dem habe ich nichts mehr hinzuzufügen.


 


31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen